Skates / Schlittschuhe

Geschichte des Schlittschuhs
Schlittschuhe aus Tierknochen waren in ,
Skandinavien, Großbritannien, Russland, Deutschland der Schweizund woanders zu finden. Ureinwohner Sibiriensliefen auf Walrosszähnen, in China benutzte man Bambusruten. Vor etwa 800 Jahren glitten in den Niederlanden Boten mit Eisenkufen an Holzschuhen über die zugefrorenen Kanäle und überbrachten auf diese Weise eilige Nachrichten an adelige Empfänger. In den folgenden Jahrhunderten entwickelte sich das Schlittschuhlaufen zunächst zum Vergnügen des Adelsund später auch zum Volkssport. Mitte des 18. Jahrhunderts wurden in Großbritannien die ersten Schlittschuhvereine gegründet. Eishockey-Schlittschuhe haben bis über das Fußgelenk reichende angearbeitete Schnürstiefel aus meistens recht hochwertigen Kunststoffen (Kevlar, Kohlefasersohlen, Spezialkunststoffe) mit zusätzlichem Fersen- beziehungsweise Achillessehnen-Schutz und etwa 2,5-3,0 mm dicke Stahlkufen mit Hohlschliff in Querrichtung und einer leichten Kurvung in Längsrichtung. Bei der Auswahl der Schlittschuhe muss man sich immer die Frage stellen, für welchen Zweck der Schlittschuh gekauft werden soll. In der Größe soll darauf geachtet werden, dass der Schuh etwa 1cm länger ist als die Fußsohle und die Breite kann man meistensauch schon wählen zwischen D (schmal), EE (breit) oder R (regular).

Wir sind gerne bereit Ihnen die für Sie richtigen Schlittschuhe anzubieten und anzupassen. Wir sind in der Lage je nach Modell die Schuhe thermisch anzupassen. Dabei werden die Schuhe auf ca. 90° C erwärmt. Es gibt Hersteller, bei denen bestimmte Zonen im Schuh zusätzlich aufgepumpt werden können. Wir können bestimmte Problembereiche  mit speziellen Zangen so zu verformen, dass der Schuh korrekt Sitz und nicht drückt. Es hat wenig Sinn, einen Schlittschuh zu kaufen, der von vornherein nicht passt. Wir verfügen über große Auswahl an Schlittschuhen und unsere Devise lautet: Bei uns gibt es für jeden F den optimalen Schlittschuh.

Seite 1 von 5
Artikel 1 - 25 von 123